Jetzt vormerken: DFV-Veranstaltungen 2014

Bundesfachkongress, Berliner Abend und Bundeswertungsspielen

Berlin – Berlin, Fulda oder Bad Schwalbach – quer durch die Republik finden in diesem Jahr Veranstaltungen des Deutschen Feuerwehrverbandes und seiner Partner statt. Das Angebot beinhaltet Fachfortbildungen, Musikevents und einen Messeauftritt:

14. RETTmobil – europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität, 14. bis 16. Mai: Bei der Leitmesse in Fulda (Hessen) präsentiert der Deutsche Feuerwehrverband aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich Feuerwehr und Rettungsdienst und steht für Informationen rund um das Verbandswesen zur Verfügung. Weitere Informationen: www.rettmobil.org.

9. Berliner Abend und 4. Bundesfachkongress, 10./11. September: Zum neunten Mal treffen sich beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Feuerwehrverbandes die Spitzen der Landes- und Kreisfeuerwehrverbände sowie der Jugendfeuerwehren mit Bundestagsabgeordneten in der Regierungsfeuerwache Tiergarten in Berlin. Auf dem Programm der Netzwerkveranstaltung stehen aktuelle Themen wie Mitgliedervielfalt sowie politische und soziale Rahmenbedingungen. Beim 4. Bundesfachkongress bietet der Deutsche Feuerwehrverband interessierten Feuerwehrangehörigen Informationen aus der Praxis für die Praxis. Mehr Informationen: www.feuerwehrverband.de/bundesfachkongress.html.

11. Bundeswertungsspielen, 4./5. Oktober: In Bad Schwalbach (Hessen) treffen Musikzüge der Feuerwehren aus ganz Deutschland im freundschaftlichen Wettstreit aufeinander. Gezeigt werden Aufführungen in der Konzert- und Marschwertung. Der Deutsche Feuerwehrverband erwartet bis zu 30 Musikzüge mit mehr als 1.000 aktiven Teilnehmern. Auch ein Rahmenprogramm soll sie mit Liebhabern der Feuerwehrmusik zusammenbringen. Höhepunkt wird ein Sternmarsch zur Siegerehrung vor dem Rathaus des Staatsbades unweit der Landeshauptstadt Wiesbaden sein.

Informationen zu den publikumsoffenen Veranstaltungen des DFV gibt es jeweils aktuell online unter www.feuerwehrverband.de/veranstaltungen.html sowie in den sozialen Medien.