Feuerwehrhistorik: Traditionen zeitgemäß pflegen

Feuerwehrhistorisches Fachseminar 2016: Informationen für Sammler

Berlin/Fulda – „Feuerwehrgeschichte im historischen Kontext. Zeitgenössische Traditionspflege statt fossiler Rituale“ – dies ist einer der Aspekte, die beim Feuerwehrhistorischen Fachseminar 2016 beleuchtet wird. Die Fortbildung am Samstag, 27. Februar 2016, will Informationen für Sammler, Historiker und Museen bieten.

„Geschichte muss wahr sein – auch bei der Feuerwehr. Das Seminar soll diesem Anspruch gerecht werden und all denen Informationen und Wissen vermitteln, die sich ernsthaft mit unserer Vergangenheit beschäftigen“, erklärt Siegfried Bossack, Leiter des veranstaltenden Arbeitskreises Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte des Deutschen Feuerwehrverbandes. Auf dem Programm stehen daher Themen wie die Vernetzung von Sammlungen, Ausstellungen und Museen, Feuerwehrgeschichte im historischen Kontext – Zeitgenössische Traditionspflege statt fossiler Rituale (Möglichkeiten, Grenzen und neue Wege) sowie ein Erfahrungsbericht zum richtigen Recherchieren, Quellen und Quellenkritik. Konkrete Forschungsberichte ergänzen die Vorträge; sie befassen sich mit der Kennzeichnung, Uniformierung und Schutzkleidung im Wandel der Zeit, der Reichsfeuerwehrschule in Eberswalde, den Feuerwehrregimentern im Zweiten Weltkrieg sowie den großen Bombenangriffen auf Deutschland im Zweiten Weltkrieg und den Handlungen der Löschkräfte.

Das Seminar findet am Samstag, 27. Februar 2016, von 9.00 bis 16.00 Uhr in der Feuerwache Fulda (An St. Florian 4, 36041 Fulda) statt. Empfohlen wird die Veranstaltung für Sammler, Feuerwehrhistoriker, Eigentümer bzw. Leiter von Sammlungen, Ausstellungen, Lehrkabinetten und Feuerwehrmuseen sowie alle weiteren Interessenten. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 Euro pro Person; er beinhaltet Verpflegung (Tagungsgetränke/Mittagessen) und Tagungsunterlagen (Auszüge der Fachvorträge für eigene Verwendung). Bei Nichtanreise erfolgt keine Rückerstattung. Anmeldeschluss ist am Montag, 8. Februar 2016. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Fachseminar gibt es online unter www.feuerwehrverband.de/feuerwehrhistorik2016.html.

Der Arbeitskreis Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte des Deutschen Feuerwehrverbandes versteht sich als Dienstleister für alle Personen, die sich mit Feuerwehrgeschichte befassen. Über das Netzwerk Feuerwehrgeschichte bestehen Verbindungen zu allen Museen, Sammlungen und Einzelpersonen, auch im Ausland, die sich die Feuerwehr- und Brandschutzgeschichte auf ihre Fahnen geschrieben haben. Deren Forschungen decken ein breites Feld von feuerwehrgeschichtlichen Themen ab, denen im Seminar Raum geboten werden.