Experten für Brandprävention tagen in Filderstadt

Rund 270 Teilnehmer / Einladung zum Pressegespräch in der Uhlberghalle

Berlin – Brandschutzerziehung in integrativen Schulen, Brandschutzerziehung 60plus, Menschenrettung in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftigkeit: Fachleute der Brandprävention aus allen Teilen Deutschlands tauschen sich beim bundesweit größten Expertentreffen in Filderstadt (Baden-Württemberg) über die vielfältigen Aspekte von Brandschutzerziehung und -aufklärung aus.

Rund 270 Feuerwehrleute, Erzieher und Pädagogen, Brandschutz- und Versicherungsexperten nehmen am Freitag, 8. November, und Samstag, 9. November, am Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung im Bildungszentrum Seefälle (Mahlestraße 18, 70794 Filderstadt-Bonlanden) teil. Veranstalter sind der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb). Die Freiwillige Feuerwehr Filderstadt ist örtlicher Ausrichter und hat das Forum organisatorisch seit mehr als zwei Jahren intensiv vorbereitet.

An den beiden Veranstaltungstagen finden insgesamt 20 Workshops statt. Praxiserprobte Allroundkonzepte aus dem Alltag der Feuerwehren werden hier genauso dargestellt wie spezialisierte Lösungen zu Themen wie Inklusion, Senioren, Menschen mit Behinderung oder Betrieblicher Brandschutz.

In Impulsreferaten werden „Die Bedeutung der Brandschutzerziehung und -aufklärung aus landespolitischer Sicht“ (Hermann Schröder, Landesbranddirektor Baden-Württemberg) sowie der Brand einer Behindertenwerkstatt in Titisee-Neustadt (Alexander Widmaier, Kreisbrandmeister Breisgau-Hochschwarzwald) reflektiert. Bereits von Donnerstag an tagt der Gemeinsame Ausschuss Brandschutzaufklärung und -erziehung des DFV und der vfdb.

Vor der Eröffnung des Forums Brandschutzerziehung und -aufklärung 2013 findet ein Pressegespräch statt. An diesem stehen der kommissarische Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses, Gerhold Brill, der DFV-Vizepräsident Hermann Schreck und der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt, Jochen Thorns, für Informationen zur Verfügung. Eine Kindergartengruppe begleitet das Gespräch mit einer praktischen Vorführung der Brandschutzerziehung. Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen:

Pressegespräch und Fototermin,
Freitag, 8. November 2013, 11.00 Uhr,
Uhlberghalle, Mahlestraße 16,
70794 Filderstadt-Bonlanden

Wir bitten um formlose Akkreditierung an jacobs@dfv.org.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zum Gemeinsamen Ausschuss gibt es online unter www.brandschutzaufklaerung.de.