Feuerwehren sind tragende Säule im Rettungsdienst

Stiftung „Hilfe für Helfer“ auf Leitmesse aktiv / Symposium am 17. Mai 2018

Berlin/Fulda – „Feuerwehren sind eine der tragenden Säulen im Rettungsdienst“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), im Vorfeld der Messe für Rettung und Mobilität RETTmobil in Fulda. Alle zwölf Sekunden sind Feuerwehrangehöriger im Rettungsdiensteinsatz – 2,5 Millionen Mal pro Jahr. „Vom Schlaganfall bis zur eingeklemmten Person: Wenn Sie uns brauchen, sind wir da!“, bekräftigt Ziebs.

„Manchmal brauchen jedoch auch die Helfer Hilfe – dann ist das Netz der helfenden Hände für sie da“, erläutert Ziebs, der auch Vorsitzender der Stiftung „Hilfe für Helfer“ des Deutschen Feuerwehrverbandes ist. Diese unterstützt Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Bewältigung besonders belastender Einsatzerfahrungen. Vom 16. bis 18. Mai 2018 informiert die Stiftung an einem eigenen Stand auf der RETTmobil über mögliche Belastungen, deren Folgen und Bewältigung.

Parallel zur Messe für Rettung und Mobilität findet in Fulda am Donnerstag, 17. Mai 2018, das 5. Symposium der Stiftung statt. Im Blickpunkt stehen hierbei Methodik und Didaktik in der Psychosozialen Notfallversorgung für Einsatzkräfte. Informationen zur Veranstaltung folgen auf www.hilfefuerhelfer.de.  
Pressekontakt:
Stiftung „Hilfe für Helfer“, E-Mail info@hilfefuerhelfer.de, www.hilfefuerhelfer.de