Faktor 112- Feuerwehren im Einsatz für eine starke Gemeinschaft

Der Deutsche Feuerwehrverband ist mit seinem Projekt "Faktor 112" im Einsatz für ein starkes gemeinschaftliches Miteinander. Wir unterstützen die Landesverbände dabei, demokratiefeindlichen Tendenzen in der Feuerwehr zu begegnen – etwa wenn es Probleme mit politischem Extremismus oder Diskriminierung im Feuerwehralltag gibt.

Wir vernetzen die Aktiven der Landesprojekte. Unser Ziel ist der Aufbau von Beratungsstrukturen und die Vermittlung von verbandsinternen AnsprechpartnerInnen. Wir schaffen Bildungsangebote für Haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrangehörige, die sich über die Projekte fortbilden möchten.

Ein weiterer thematischer Schwerpunkt von "Faktor 112" ist das Engagement gegen Gewalt im Einsatz. Trotz des konstant hohen Vertrauens der Menschen in die Feuerwehr begegnen den Helfern im Einsatz immer wieder Respektlosigkeit bis hin zu körperlichen Übergriffen. Diese beruhen häufig auf einer problematischen Haltung den Rettungskräften gegenüber.

An „Zusammenhalt durch Teilhabe“ beteiligen sich neben "Faktor 112" die folgenden Landesprojekte (Link jeweils zu externer Webseite):