Deutscher Feuerwehrversand
Deutsches FeuerwehrmuseumDeutsche Jugendfeuerwehr

Fachbereich Katastrophenschutz

Der Fachbereich Katastrophenschutz ist die fachliche Schnittstelle zu den zuständigen Ministerien, Behörden und Einrichtungen sowie den Organisationen auf Bundesebene im Gesamtbereich des Bevölkerungsschutzes. Er ist Plattform für die inhaltliche Positionierung in allen Belangen der Feuerwehr. Schwerpunkt ist der Wirkungsgrad des Gesetzes über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe des Bundes (Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz - ZSKG) und der Gesamtbereich des Brandschutzes im Zivilschutz mit dem Ziel, auf Bundesebene eine moderne Zivilschutzarchitektur unter Beibehaltung des flächendeckenden Schutzes zu schaffen.    

Im DFV-Präsidium ist für diesen Fachbereich Hermann Schreck zuständig.

Fachbereichsleiter

Der Leiter des Fachbereichs Katastrophenschutz ist Ralph Stühling aus Pfungstadt in Hessen. Seit 1975 ist Stühling bei der Freiwillige Feuerwehr Bensheim-Auerbach aktiv. Nach Bauingenieur-Studium und Tätigkeit in der Industrie begann er eine gehobene, feuerwehrtechnische Laufbahn bei der Berufsfeuerwehr Darmstadt. Seit dem 15. Mai 1987 ist er Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz sowie Kreisbrandinspektor des Landkreis Darmstadt-Dieburg. Bereits 1992 übernahme er im Landesfeuerwehrverband Hessen das Amt des Vorsitzenden im Fachausschuss Katastrophenschutz. Ferner hat er das Amt des Sozialreferent im LFV Hessen inne.          

Mitglieder

  • Jörg Berger, Emmendingen (Baden-Württemberg)
  • Heinz Geißler, Güntersleben (Bayern)
  • Marcus Schleef, Bremen (Bremen)
  • Karl-Heinz Knorr, Bremen (Bremen)
  • Ralph Stühling, Pfungstadt (Hessen)
  • Hannes Möller, Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern)
  • Dirk Heindorff, Celle (Niedersachsen)
  • Benno Fritzen, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  • Rolf-Erich Rehm, Hagen (Nordrhein-Westfalen)
  • Hans Jörg Degen, Niederzissen (Rheinland-Pfalz)
  • Jürgen Schneider, Völklingen (Saarland)
  • Mathias Bessel, Leipzig (Sachsen)
  • Michael Schwabe, Plaue (Thüringen)
  • Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands

(ständige) Gäste

  • Dr. Norbert Schulz, Bundesministerium des Innern
  • Benno Fritzen, Vorsitzender des Arbeitskreises Zivil- und Katastrophenschutz der AGBF