Florianshütte der Berufsfeuerwehr München (Lenggries/Bayern)

AKTUELL WEGEN BAUARBEITEN BIS VORAUSSICHTLICH OKTOBER 2017 GESCHLOSSEN!!

60 Km südlich von München liegt am Südhang des Braunecks die Florianshütte (1290 m n.N.). Erbaut wurde sie von Feuerwehrmännern der Berufsfeuerwehr  München in den Jahren 1926-29. Seitdem wurde sie vom Verein „Erholungsheim der BfM e.V.“ mit viel Liebe und Aufwand immer wieder verschönert und modernisiert.
 
Mit der Brauneck-Kabinen-Bahn in Lenggries fährt man in zwölf Minuten zur Bergstation (1500m) und kann nach einem etwa 20-minütigen Fußmarsch bergab die Hütte bequem erreichen. Die Florianshütte ist auch vom Ort Wegscheid aus über einen eineinhalbstündigen Anstieg, den „Seufzerweg“, erreichbar.

Die Hütte ist mit Ausnahme der zwei Seilbahnrevisionstermine ganzjährig geffnet und bewirtschaftet. Für Übernachtungen stehen mehrere Zimmer und ein „Lager“ in rustikaler Ausstattung zur Verfügung. Obwohl als Berghütte eingerichtet, ist sie mit einer Zentralheizung, Wasch- und Duschräumen mit fließend Warm- und Kaltwasser ausgestattet.

Bei klarer Sicht schweift der Blick auf das Wetterstein-, Karwendel- und Rofangebirge. Im Sommer sind von der Hütte aus abwechslungsreiche Wandertouren und leicht Klettertouren möglich; im Winter liegt die Florianshütte inmitten eines herrlichen Skigebietes mit 19 Liftanlagen.

Kontakt

Florianshütte der Berufsfeuerwehr München
Am Brauneck
83661 Lenggries
Telefon (08042) 89 00