Aktuelles

Bewerbungsstart für IF Star 2024

Neben Geldpreisen von jeweils 3.500 Euro winkt den Gewinnern des IF Stars 2022 eine handgefertigte Bronzeskulptur des Künstlers Siegfried Neuenhausen.

Öffentliche Versicherer und Deutscher Feuerwehrverband suchen kreative Köpfe für Ideenwettbewerb

Berlin/Düsseldorf – Die öffentlichen Versicherer und der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) vergeben dieses Jahr wieder den IF Star, die Auszeichnung für Ideen der Feuerwehren. Der Wettbewerb ist eine hervorragende Gelegenheit, innovative Ideen und Projekte rund um den Feuerwehralltag zu präsentieren. Alle Feuerwehren in ganz Deutschland sind dazu ermutigt, sich ab sofort bis zum 28. Juni 2024 für den IF Star zu bewerben. Für die drei Gewinnerprojekte ist jeweils ein Preisgeld in Höhe von 3.500 Euro ausgeschrieben.

2024 verleihen die öffentlichen Versicherer und der Deutsche Feuerwehrverband ihre Auszeichnung für Ideen der Feuerwehren, den IF Star, bereits zum achten Mal. Dies geschieht turnurmäßig alle zwei Jahre. Bewerben können sich alle Feuerwehren mit ihren Ideen aus den folgenden Tätigkeitsbereichen: Sicherheit und Gesundheitsschutz von Einsatzkräften und Bevölkerung; optimierte, schadenarme Einsatztaktik; Sachschutz im privaten und gewerblichen Umfeld; Brandschutzerziehung und -aufklärung; Ehrenamtssicherung und Nachwuchsförderung sowie aktuelle Themen, wie zum Beispiel Integration oder Digitalisierung.

„Seit Jahrzehnten pflegen die öffentlichen Versicherer mit den Feuerwehren in Deutschland eine erfolgreiche Partnerschaft. Mit dem IF Star möchten wir die kreativen Köpfe innerhalb dieser Gemeinschaft fördern und ihr unermüdliches Engagement würdigen“, sagt Wolfgang Wiest, Hauptgeschäftsführer des Verbands öffentlicherer Versicherer e. V.

„Die Mitglieder der Feuerwehren leisten tagtäglich herausragende Arbeit, um die Bevölkerung vor Bränden und anderen Gefahren zu schützen. Immer wieder sehen wir dabei innovative Konzepte und Ideen, die zu mehr Sicherheit und Schutz für Einsatzkräfte beitragen“, sagt Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. „Auch die Ausbildung des Nachwuchses profitiert umfassend von diesen Ideen. Deswegen verdienen sie Anerkennung und sollen durch den IF Star auch anderen Feuerwehren zugänglich gemacht werden.“ Dazu tragen zahlreiche Publikationen in Fach- und Publikumsmedien bei, in denen über die Gewinnerinnen und Gewinner berichtet wird.

„Die Verbreitung von Ideen und Konzepten innerhalb der Feuerwehrorganisation ist von entscheidender Bedeutung“, so Banse weiter. „Durch diesen Austausch können die wertvollen Vorschläge und Innovationen rasch von möglichst vielen Feuerwehren im ganzen Land genutzt werden. So können wir den Alltag der Feuerwehren gefahrenarmer und effizienter gestalten und letztendlich dazu beitragen, die Sicherheit unserer Gesellschaft weiter zu verbessern.“

Bewerbungen können bis zum 28. Juni 2024 in digitalisierter Form unter ifstar@voevers.de eingereicht werden. Vertreterinnen und Vertreter der Gewinner-Teams werden zu einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Delegiertenversammlung des DFV im Herbst 2024 eingeladen.

Zur Auszeichnung IF Star:
Die schnelle Identifizierung von Gefahrenquellen und die Eindämmung des Schadenausmaßes sind bei Feuerwehren von oberster Priorität. Aus diesem Grund haben die öffentlichen Versicherer schon immer intensiv mit den Feuerwehren zusammengearbeitet. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit beruht auf einem gemeinsamen Ziel: Die Sicherheit und das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Eine besondere Auszeichnung ist da der IF Star, der erstmals beim Deutschen Feuerwehrtag 2010 in Leipzig verliehen wurde. Eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Feuerwehrverbandes, der Feuerwehren, der öffentlichen Versicherer und der Wissenschaft, wählt die ehrenvollen Gewinner aus.

Der Flyer zur Bewerbung und weitere Informationen zum IF Star sind online unter www.voev.de/if-star und https://www.feuerwehrverband.de/veranstaltungen/if-star/ zu finden.