Aktuelles

Zusammenhalt organisieren – Das Projekt „FunkstoFF“ aus Mecklenburg-Vorpommern feierte zehnjähriges Jubiläum

Nachdem zuvor schon die Jugendfeuerwehr das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ genutzt hatte, reihte sich vor zehn Jahren der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern in den Kreis der engagierten Verbände ein und startete das Projekt „FunkstoFF – Für die Zukunft der Feuerwehr“. Im November 2023 kamen viele Akteure aus Politik und Feuerwehr in Schwerin zusammen, um die Erfolge des Projektes hochleben zu lassen.
Verbandspräsident Hannes Möller begrüßte im Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern unter anderem Landtagspräsidentin Birgit Hesse und Innenminister Christian Pegel. Beide betonten in ihren Ansprachen den Wert der Feuerwehr als demokratische Institution. Pegel rief die eingeladenen Bundestagsabgeordneten dazu auf, das Projekt und das Programm ZdT weiter zu unterstützen. Gerade die niedrigschwelligen Angebote von „FunkstoFF“ in Form von Beratungen und Seminaren machten Zusammenhalt erlebbar. Hannes Möller ergänzte, dass das Projekt Feuerwehren als Orte der sozialen Begegnung etabliere und als „Anker vor Ort“ erhalte.
Ein weiterer Aspekt wurde sowohl von Hannes Möller als auch von DFV-Vizepräsident Christian Patzelt und dem Moderator Dr. Daniel Trepsdorf hervorgehoben: die Unterstützung der Jugendarbeit. Dank konsequenter Nachwuchsförderung hätten sich die Mitgliederzahlen in den hiesigen Feuerwehren trotz Corona stabilisiert. Sie dankten Projektleiterin Manuela Otte und Projektmitarbeiter Tino Greßmann für ihre unermüdliche Arbeit bei der Wertevermittlung.
Zwei Beispiele für demokratische Auseinandersetzung vor Ort wurden direkt vorgeführt: So sahen die Gäste einen Kurzfilm über die Regionalzentren für demokratische Kultur (https://www.beratungsnetzwerk-mv.de/mitglieder/regionalzentren-fuer-demokratische-kultur) und konnten an einer Führung durch die sogenannte Schaufenster-Ausstellung „Die Feuerwehr Dömitz im Nationalsozialismus“ (https://www.feuerwehrverband.de/ausstellung-geschichtsprojekt-traegt-in-doemitz-mv-puzzleteile-zusammen/) durch Wehrführer Enrico Frenz und Historiker Dr. Clemens Tangerding teilnehmen.

Mehr Informationen zum Projekt unter https://www.funkstoff-mv.de/.