Aktuelles

Arbeitstreffen zu gemeinsamem Projekt von Deutschem Feuerwehr-Museum und THW-historischer Sammlung

Foto: Lisa-Marie Klinkert, THW-Bundesvereinigung

Das Projekt „gemeinsames Museum“ nimmt neue Fahrt auf: In Fulda fand erneut ein Arbeitstreffen zwischen Vertretern des Deutschen Feuerwehrverbandes, des Deutschen Feuerwehr-Museums sowie der THW-historischen Sammlung und der THW-Bundesvereinigung e.V. statt. Das Ziel: gemeinsam, modern, vernetzt. Zusammen an einem Tisch saßen der Deutsche Feuerwehrverband, vertreten durch den Bundesgeschäftsführer Rudolf Römer und den Präsidenten Karl-Heinz Banse, das Deutsche Feuerwehr-Museum, vertreten durch den Leiter Rolf Schamberger und das geschäftsführende Vorstandsmitglied Günter Fenchel sowie die THW-Bundesvereinigung e.V., vertreten durch den Vizepräsidenten und Beauftragten der THW-historischen Sammlung Christian Herrmann, Geschäftsführer Ralf Weniger und Sachbearbeiter Bernd Müller-Strauß als Vertreter der THW-historischen Sammlung.

HIER geht es zur Berichterstattung der THW-Bundesvereinigung.