Aktuelles

Vorträge gesucht für Forum Brandschutzerziehung 2024

Veranstaltung in Soltau (NI): 15. April ist Abgabeschluss für Themenvorschläge

Berlin – „Neue Konzepte, spannende Projekte, innovative Ideen: Wir sind an vielen packenden Vorträgen zu den verschiedensten Aspekten der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung interessiert!“, ruft Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), zur Abgabe von Themenvorschlägen für Deutschlands größte Fortbildungsveranstaltung in diesem Themenbereich auf. Das Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) findet am 22. und 23. November 2024 in Soltau (Niedersachsen) statt.

„Das Forum ist eine überaus erfolgreiche Plattform für den Austausch von Konzepten und Ideen – hier können die Menschen, die vor Ort arbeiten, voneinander und miteinander lernen“, erklärt Frieder Kircher, der Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung von vfdb und DFV. Die vielfältigen Referate und Workshops mit Themen aus allen Ecken Deutschlands und teils auch aus dem Ausland, die persönliche Netzwerkarbeit und auch die begleitende Fachausstellung locken Neulinge und auch in der Brandschutzerziehung erfahrene Personen gleichermaßen.

Bis zum 15. April 2024 können Interessierte ihre Themen bei DFV-Referentin Sindy Papendieck (papendieck@dfv.org) einbringen. Erbeten werden ein aussagekräftiger Titel sowie eine kurze Beschreibung. Anschließend entscheidet ein Fachgremium über die Auswahl.

Vorträge, Fachaustausch und Möglichkeit zum Besuch von Ausstellern gibt es am Freitag, 22. November, von circa 14.00 bis 18.30 Uhr, sowie am Samstag, 23. November, von 9.00 bis circa 15.00 Uhr. Weitere Informationen werden unter www.feuerwehrverband.de/veranstaltungen/forum-beba/ veröffentlicht.